Aktuell Politik

Neue Runde im Hafenstreit

KONSTANZ. Im jahrelangen Streit zwischen Lindau und Konstanz über das Eigentum am Lindauer Hafen hat die Stadt angedeutet, den Hafen kaufen zu wollen. Experten gehen davon aus, dass Lindau rund zwei Millionen Euro auf den Tisch legen müsste, um Besitzer des Hafens zu bleiben. Der städtische Jurist Achim Frey sagte: »So eine Summe würden wir schon zahlen, wir haben ja über den Hafen auch Einnahmen.« Konstanz allerdings besteht bisher darauf, Eigentümer aller Bodenseeschifffahrtshäfen zu sein, die die Stadt der Bahn abgekauft hat. Mit dem Verkauf ist der Lindauer Hafen eigentlich in Besitz der Konstanzer übergegangen. Da aber Lindau per Satzung für den Hafen ein städtebauliches Vorkaufsrecht erlassen hat, besteht die kuriose Situation, dass im Grundbuch immer noch die Bahn als Eigentümer vermerkt ist, obwohl sich Konstanz als Besitzer des Hafens sieht. Sollte es zwischen beiden Städten zu keiner friedlichen Einigung kommen, geht der Streit vor Gericht.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen