Aktuell Politik

Mit Privatkameras gegen den Terror

STUTTGART. Die Polizei in Baden-Württemberg soll künftig die Überwachungskameras privater Betreiber stärker nutzen können. Rund 95 Prozent der Videokameras stünden im privaten Bereich wie Banken, Tankstellen oder Einkaufszentren, sagte Innenminister Heribert Rech (CDU) zu Beginn der Innenministerkonferenz in einem dpa-Gespräch am Donnerstag in Stuttgart. »Ich will die schon installierten Kameras und Anlagen für polizeiliche Zwecke nutzen und mich im Bedarfsfall aufschalten«, sagte Rech. Deswegen werde ein »Atlas« über die Kameras erstellt und ein Kooperationsvertrag mit den Privaten geschlossen. Damit solle die Gefahr islamistischer Terroranschläge verringert werden.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen