Aktuell Politik

Maoisten kapern vor Wahl Personenzug in Indien

NEU DELHI. Einen Tag vor der der zweiten Phase der Parlamentswahl in Indien haben Maoisten im ostindischen Bundesstaat Jharkhand einen Personenzug in ihre Gewalt gebracht. Die rund 700 Passagiere an Bord seien unverletzt, meldete der Nachrichtensender NDTV unter Berufung auf die Bahnbehörden. Die Maoisten hätten den Zug am Mittwochmorgen im Distrikt Latehar übernommen. Bereits am Dienstagabend sei es zu mehreren maoistischen Angriffen in Jharkhand und dem benachbarten Bundesstaat Bihar gekommen. Aufständische hätten unter anderem einen Bahnhof in die Luft gesprengt, bevor ein Expresszug dort vorbeifahren sollte. Über Opfer bei den Angriffen wurde zunächst nichts bekannt.

Im im ostindischen Bundesstaat Jharkhand (rotes Kreuz) haben Maoisten einen Personenzug in ihre Gewalt gebracht. GRAFIK: DPA
Im ostindischen Bundesstaat Jharkhand (rotes Kreuz) haben Maoisten einen Personenzug in ihre Gewalt gebracht. GRAFIK: DPA
Im ostindischen Bundesstaat Jharkhand (rotes Kreuz) haben Maoisten einen Personenzug in ihre Gewalt gebracht. GRAFIK: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen