Aktuell Parteien

Gespräch Dirk Niebel: »Schwarz-Gelb oder links der Mitte«

REUTLINGEN. Wenn sich Dirk Niebel vor ungebetenen Mithörern schützen will, gibt es für ihn zwei Möglichkeiten. »Entweder wir gehen in abhörsichere Räume oder in die Öffentlichkeit«, sagt der Bundesentwicklungsminister. Die politische Erfahrung hat den FDP-Politiker andererseits gelehrt, dass nichts unmöglich ist. »Ich gehe davon aus, dass jedes Regierungsmitglied abgehört wird«, sagt er beim Redaktionsgespräch mit dem Reutlinger General-Anzeiger im Pressehaus am Burgplatz. Mit dabei sind der Reutlinger FDP-Bundestagsabgeordnete Pascal Kober und der liberale Landtagsabgeordnete Andreas Glück.

Dirk Niebel im Redaktionsgespräch beim Reutlinger General-Anzeiger im Pressehaus am Burgplatz. Der FDP-Politiker will auch nach
Dirk Niebel im Redaktionsgespräch beim Reutlinger General-Anzeiger im Pressehaus am Burgplatz. Der FDP-Politiker will auch nach der Wahl Bundesentwicklungsminister bleiben. FOTO: TRINKHAUS
Dirk Niebel im Redaktionsgespräch beim Reutlinger General-Anzeiger im Pressehaus am Burgplatz. Der FDP-Politiker will auch nach der Wahl Bundesentwicklungsminister bleiben. FOTO: TRINKHAUS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen