Aktuell Geschichte

Gedenken in Pforzheim mit Demos und viel Polizei

PFORZHEIM. Demos und mehr als 1000 Polizisten statt stillem Erinnern: Der Gedenktag an die Opfer der Pforzheimer Bombennacht 1945 ist auch dieses Jahr von einer rechtsextremen Fackel-Aktion überschattet worden. Linke wollten diese stören.

Ein Großaufgebot der Polizei sichert in der Innenstadt von Pforzheim mit mehr als 900 Beamten die Gedenkfeier der Stadt für die
Ein Großaufgebot der Polizei sichert in der Innenstadt von Pforzheim mit mehr als 900 Beamten die Gedenkfeier der Stadt für die Opfer des Bombenangriffs im Jahr 1945. Mehrere Linksradikale versuchen, auf den Wartberg zu kommen. Foto: dpa
Ein Großaufgebot der Polizei sichert in der Innenstadt von Pforzheim mit mehr als 900 Beamten die Gedenkfeier der Stadt für die Opfer des Bombenangriffs im Jahr 1945. Mehrere Linksradikale versuchen, auf den Wartberg zu kommen.
Foto: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen