Aktuell Flüchtlingskrise

Elmar Brok: Die ersten Maßnahmen greifen

REUTLINGEN. »Das Ziel ist nicht die Schließung der Balkanroute an der mazedonischen Grenze, sondern an der türkisch-griechischen Grenze.« Man könne das EU-Mitglied Griechland nicht einfach außen vor lassen, sagt Elmar Brok (69) und spricht von einem Jahrhundertereignis, von einer Völkerwanderung. »Die kann man nicht mit kurzfristigen Maßnahmen und Stacheldraht lösen.« Jetzt müssten Antworten darauf gefunden werden, wie damit in den nächsten 20 Jahren umgegangen werde.

Elmar Brok beim Redaktionsgespräch
Elmar Brok beim Redaktionsgespräch Foto: Markus Niethammer
Elmar Brok beim Redaktionsgespräch
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen