Aktuell Politik

Einschränkung der Raucher

WIESBADEN. Die am 1. März vollzogene Erhöhung der Tabaksteuer macht sich in der Statistik für das erste Quartal bereits stark bemerkbar. Obwohl der Verbrauch versteuerter Zigaretten im Vergleich zum ersten Vierteljahr 2003 um 2,9 Prozent auf 31 Milliarden Stück zurückging, stiegen die Ausgaben dafür um 2,6 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtet. Mit der Tabaksteuer-Erhöhung wird ein Teil des Gesundheitssystems finanziert. Insgesamt wurden in den ersten drei Monaten Tabakwaren im Wert von 5,8 Milliarden Euro versteuert, das waren 284 Millionen Euro, oder 5,1 Prozent, mehr als im ersten Quartal 2003. Das Tabaksteuer-Aufkommen betrug 3,5 Milliarden Euro, 4,2 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2003.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen