Aktuell Politik

Dienstwagen-Affäre: Rechnungshof entlastet Schmidt

BERLIN. Der Bundesrechnungshof will Gesundheitsminister Ulla Schmidt (SPD) nach einem Zeitungsbericht wegen ihrer Fahrten mit dem Dienstwagen im Spanien-Urlaub entlasten. Schmidt könne mit einem Bescheid rechnen, dass sie ihr Dienstfahrzeug korrekt genutzt habe. Das berichtet der in Berlin erscheinende »Tagesspiegel« ohne Angabe einer Quelle für seine Informationen. Die Fahrt nach Spanien sei demnach privat und damit vorschriftsmäßig abgerechnet worden.

Gesundheitsministerin Ulla Schmidt besteigt nach ihrer Rückkehr aus Spanien auf dem Flughafen Berlin-Tegel ihr neues Dienstfahrz

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen