Aktuell Strafvollzug

Die Welt hinter Gittern: ein Leben im Gefängnis

ROTTENBURG. Der Schnittlauch im Gewächshaus kommt in den nächsten Tagen ins Freie. Der Mann, der ihn bewässert, nicht. Seine Welt endet an der Mauer mit Stacheldraht und Videokamera, die das Rottenburger Gefängnis von der Außenwelt abschottet. Der Schnittlauch aus der Anstaltsgärtnerei ist Bio-Qualität, darauf ist Matthias Weckerle, der Leiter der Justizvollzugsanstalt (JVA) Rottenburg, stolz. Der kleine Markt, der freitags von 14.30 bis 17.30 Uhr vor dem Gefängnistor aufgebaut wird, ist gut besucht.

Wer hinter diesen Türen sitzt, hat wenig Freiheiten. Zellentrakt in einem der Backsteinhäuser des Rottenburger Gefängnisses. FOTO: GISEL
Wer hinter diesen Türen sitzt, hat wenig Freiheiten. Zellentrakt in einem der Backsteinhäuser des Rottenburger Gefängnisses. FOTO: GISEL
Wer hinter diesen Türen sitzt, hat wenig Freiheiten. Zellentrakt in einem der Backsteinhäuser des Rottenburger Gefängnisses. FOTO: GISEL

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen