Aktuell Politik

Das nächste Opfer?

KIEW. Für ukrainische Militärexperten ist ein Krieg mit Russland kein abwegiges Szenario mehr: Nach dem russischen Einmarsch in Georgien könnte die zur Ukraine gehörende Halbinsel Krim schon das nächste »Opfer des Kremls« sein. Nicht nur Georgiens Präsident Michail Saakaschwili warnte nach dem Verlust seiner abtrünnigen Regionen Südossetien und Abchasien seinen in die Nato strebenden ukrainischen Kollegen Viktor Juschtschenko vor dem »russischen Landhunger«. Auch in Kiew wird die Möglichkeit eines russischen Angriffs zur Herstellung der alten Sowjetunion ernsthaft betrachtet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen