Aktuell Kabinett

Bundesregierung beschließt harte Strafen für Kinderpornografie

Berlin (dpa) - Der Besitz von Kinderpornografie wird künftig härter bestraft. Das Bundeskabinett billigte einen entsprechenden Gesetzentwurf von Justizminister Heiko Maas (SPD). Dieser sieht die Erhöhung des maximalen Strafmaßes von zwei auf drei Jahre vor.

Manuela Schwesig fordert mehr Personal zur Verfolgung von Kinderpornografie. Foto: Michael Kappeler/Archiv
Manuela Schwesig fordert mehr Personal zur Verfolgung von Kinderpornografie. Foto: Michael Kappeler/Archiv
Manuela Schwesig fordert mehr Personal zur Verfolgung von Kinderpornografie. Foto: Michael Kappeler/Archiv

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen