Aktuell Politik

Brand in Schredderanlage unter Kontrolle

HERBERTINGEN. Der Brand in einer Schredderanlage für Autoschrott in Herbertingen (Kreis Sigmaringen) ist unter Kontrolle. Allerdings seien immer noch 150 Feuerwehrleute damit beschäftigt, den Schwelbrand zu bekämpfen, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Vier Feuerwehrleute und vier Polizisten seien bei dem Einsatz leicht verletzt worden. Bis das Feuer endgültig gelöscht ist, werden den Angaben zufolge noch Tage vergehen. Zur Eindämmung des Brandes wurden Löschschaum-Vorräte aus dem gesamten süddeutschen Raum zusammengezogen.

100 Tonnen Schaum wurden bislang bei den Löscharbeiten im Schredderwerk im oberschwäbischen Herbertingen verbraucht.
FOTO: dpa
100 Tonnen Schaum wurden bislang bei den Löscharbeiten im Schredderwerk im oberschwäb- ischen Herbertingen verbraucht. FOTO: dpa
100 Tonnen Schaum wurden bislang bei den Löscharbeiten im Schredderwerk im oberschwäb- ischen Herbertingen verbraucht. FOTO: dpa

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen