Aktuell Soziales

Armut und Wohnungsnot nehmen im Südwesten zu

Karlsruhe (dpa/lsw) - Wohnungsnot und Armut im reichen Baden-Württemberg haben nach Einschätzung von Wohlfahrtsverbänden deutlich zugenommen. So stieg die Zahl der Menschen ohne Wohnung oder in anderen prekären Lebenslagen im vergangenen Jahr um 9,4 Prozent auf mehr als 11 200, wie die Liga der freien Wohlfahrtspflege am Freitag in Karlsruhe mitteilte. Dem Zusammenschluss gehören unter anderem das Deutsche Rote Kreuz (DRK), die Arbeiterwohlfahrt (AWO) und die kirchlichen Hilfswerke Diakonie und Caritas an. Ein Jahr zuvor war die Zahl der Bedürftigen noch leicht zurückgegangen.

Symbolbild. Foto: Britta Pedersen
Symbolbild. Foto: Britta Pedersen
Symbolbild. Foto: Britta Pedersen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen