Aktuell Jüdisches Leben

Von Nazis aus Reutlingen vertrieben: Das Schicksal der Hannelore Maier

Hannelore Maier (1922 bis 2015) wäre am morgigen 9. Dezember 100 Jahre alt geworden. Die ersten 14 Jahre ihres Lebens verbrachte sie in Reutlingen. Während sie sich vor der Juden-Verfolgung der Nazis nach England in Sicherheit bringen konnte, nahm sich ihr Vater das Leben, ihre Mutter wurde in Auschwitz umgebracht. Richtig heimisch wurde Hannelore Maier in England nie. Besuche in Reutlingen in späten Jahren empfand sie als Prozess der Heilung.

Hannelore Maier trägt sich 2008 beim Empfang im Rathausfoyer ins Goldene Buch der Stadt Reutlingen ein. Foto: Wilhelm Borth
Hannelore Maier trägt sich 2008 beim Empfang im Rathausfoyer ins Goldene Buch der Stadt Reutlingen ein.
Foto: Wilhelm Borth

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen