Aktuell Nicht zugeordnet

Porsche Betriebsrat: Wiedeking »öffentlich hingerichtet«

BERLIN. Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück hat den Medien die Schuld am Rücktritt des Vorstandsvorsitzenden Wendelin Wiedeking gegeben. Dieser sei quasi öffentlich hingerichtet worden, schimpfte Hück am Donnerstagabend in den ARD-»Tagesthemen«. So gehe man mit Menschen nicht um. »Dieser Mann hat 17 Jahre lang Porsche groß gemacht.« Zugleich betonte Hück, dass Porsche im VW-Konzern ein eigenständiges Unternehmen sein werde.

Der Betriebsratsvorsitzende von Porsche, Uwe Hück, gibt den Medien die Schuld am Rücktritt Wiedekings. FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen