Aktuell Eigene Artikel

Kommunalpolitische Herausforderung

Fünfziger heute sehen sich knackig, frisch, unverbraucht und zur Tat entschlossen. Jetzt können sie im Reutlinger Kreistag zeigen, was in ihnen steckt: 54 Jahre ist das Durchschnittsalter in dem 72 Köpfe zählenden Gremium, das heute mit der konstituierenden Sitzung im Reutlinger Landratsamt (15 Uhr) seine Arbeit beginnt. Ein kommunalpolitischer Kraftakt für die nächsten fünf Jahre mit großen Soziallasten, Kliniken und Schulen als Schwerpunkten

REUTLINGEN. Zwanzig Bürgermeister, zwölf Beamte, fünf davon Lehrer, sechs Pensionäre, drei Landwirte, zwei Ärzte, zwei Landtagsabgeordnete, drei Hausfrauen und 24 Frauen und Männer in anderen beruflichen Kategorien, auch Freiberufler und Selbstständige, gehören dem neuen Reutlinger Kreistag an. Von den insgesamt 72 Kreisräten aus acht Wahlkreisen, darunter 15 Frauen, sind 62 direkt gewählt. Weitere zehn sind Ausgleichsmandate. Neu im Kreistag sind 25 Frauen und Männer.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen