Aktuell Nicht zugeordnet

GM-Unterhändler soll Berlin über Opel-Entscheidung informieren

WASHINGTON/BERLIN. Im Ringen um die Zukunft von Opel wird möglicherweise heute Klarheit herrschen: Nach einer zweitägigen Sitzung des GM-Verwaltungsrats, bei der auch über die Zukunft des deutschen Autobauers entschieden werden sollte, will der GM-Chefunterhändler in Kürze die Bundesregierung unterrichten. Das berichtete das »Wall Street Journal« unter Berufung auf informierte Kreise. Demnach ist am Nachmittag eine Pressekonferenz geplant, auf der Einzelheiten über den Verhandlungsstand bekanntgegeben werden sollen.

Das Logo des US-Autokonzerns General Motors am Opelwerk in Rüsselsheim. Wird es dort bleiben?
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen