Aktuell WM kurios

Gegentreffer wie am Fließband

Uns Deutschen wird die WM 1954 dank des »Wunders von Bern« in ewiger Erinnerung bleiben. Das ganze Land stand Kopf, als die Elf von Trainer Sepp Herberger im Wankdorf-Stadion die eigentlich übermächtigen Ungarn vor 60.000 Zuschauern mit 3:2 in die Schranken wies.

Torhüter Heinz Kwiatkowski beim 3:6 gegen Frankreich im Spiel um Platz 3 bei der WM 1958 in Schweden. FOTO: WITTERS
Torhüter Heinz Kwiatkowski beim 3:6 gegen Frankreich im Spiel um Platz 3 bei der WM 1958 in Schweden. FOTO: WITTERS
Torhüter Heinz Kwiatkowski beim 3:6 gegen Frankreich im Spiel um Platz 3 bei der WM 1958 in Schweden. FOTO: WITTERS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen