Aktuell WM kurios

Dreimal Gelb für Josip Simunic

Josip Simunic, in Deutschland zwischen 1998 und 2011 für den Hamburger SV, Hertha BSC Berlin und die TSG Hoffenheim aktiv, ist als eisenharter Abwehrspieler bekannt. Was ihm bei der WM 2006 im Vorrundenspiel gegen Australien, jenem Land also, in das seine aus dem bosnischen Kiseljak stammenden Eltern einst emigrierten, die gelbe Karte einbrachte.

Josip Simunic sieht von Schiedsrichter Graham Poll drei Mal die gelbe Karte in einem Spiel. FOTO: WITTERS
Josip Simunic sieht von Schiedsrichter Graham Poll drei Mal die gelbe Karte in einem Spiel. FOTO: WITTERS
Josip Simunic sieht von Schiedsrichter Graham Poll drei Mal die gelbe Karte in einem Spiel. FOTO: WITTERS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen