Logo
Aktuell Volleyball

TV Rottenburg unterliegt Top-Favorit Friedrichshafen

Die Rottenburger Volleyballer sind mit einer 0:3 (20:25, 18:25 und 17:25)-Niederlage in die neue Saison gestartet. Gegen Pokalsieger VfB Friedrichshafen lieferte das junge Team aber einen couragierten Auftritt ab.

Rottenburgs Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger konnte sich über einen couragierten Auftritt seines jungen Teams freuen. Fot
Rottenburgs Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger konnte sich über einen couragierten Auftritt seines jungen Teams freuen. Foto: Meyer
Rottenburgs Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger konnte sich über einen couragierten Auftritt seines jungen Teams freuen. Foto: Meyer

TÜBINGEN. »Friedrichshafen hat nicht das Spiel gespielt, das sie vorgehabt haben. Das war eine starke Leistung von uns«, lobte TVR-Coach Hans Peter Müller-Angstenberger nach der 90-minütigen Partie sein Team. Obwohl die verletzten Janis Hopt und Michell Penning sowie Tim Grozer (Fieber) fehlten, fielen die kampfstarken Gastgeber lediglich Mitte des zweiten Satzes etwas ab. Vor 2300 Zuschauern in der Tübinger Paul-Horn-Arena gab der erst 19-jährige Jan Röling auf der Zuspieler-Position ein beachtliches Debüt. Der TVR muss nun in einer Woche in Frankfurt seine Visitenkarte abgeben. (GEA)