Aktuell Sport

Wo ist Wittlingen? In der Landesliga!

REUTLINGEN. So spannend war der Titelkampf in der Bezirksliga Alb schon lange nicht mehr. Vor dem letzten Spieltag hatten mit dem TSV Wittlingen, dem TSV Glems und dem TV Derendingen noch drei Mannschaften Meisterschaftschancen. Zeitgleich um 15 Uhr wurden die Partien der drei Titelkandidaten angepfiffen. Tabellenführer TSV Wittlingen musste vor rund 600 Zuschauern (darunter zwei Reisebusse aus Wittlingen) in Kirchentellinsfurt antreten, der Tabellenzweite aus Glems empfing den FC Rottenburg und der Dritte im Bunde, der TV Derendingen, musste nach Ofterdingen reisen. Das erste Tor fiel nach gerade einmal acht Minuten in Glems.

Grenzenloser Jubel beim zukünftigen Landesligisten TSV Wittlingen. Mit einem 2:1-Sieg in Kirchentellinsfurt sicherten sich die Ä

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen