Aktuell Sport

Michael Götz stimmt ein Klagelied an

REUTLINGEN. Der FC Rottenburg gewann 4:1, der TSV Ofterdingen 2:0 - das Spitzenduo in der Fußball-Bezirksliga Alb gab sich gestern Abend keine Blöße. »Wir waren nicht der Gegner, der Rottenburg auf dem Weg zur Meisterschaft aufhält«, stellte Pfrondorfs Pressewart Carsten Märkle fest. Der SVP zog vor heimischer Kulisse gegen die Bischofstädte mit 1:4 (0:2) den Kürzeren. Alexander Schilke (10.) mit seinem zehnten Saisontor und Spielertrainer Frank Eberle sorgten für die Rottenburger 2:0-Halbzeitführung. Timo Urbanietz (50.) brachte Pfrondorf auf 1:2 heran, doch Holger Liedtke (52.) und erneut Schilke machten alles klar. Die Pfrondorfer traten ohne ihre Urlauber Mato Krajinovic, Toni Anic und Matthias Kuhn an. »Jetzt sollten wir am Sonntag in Auingen gewinnen«, weiß Märkle, dass die Pfrondorfer im Kampf gegen den Abstieg noch längst nicht über dem Berg sind.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen