Aktuell Sport

Mössingen verliert in zehn Minuten

REUTLINGEN. »Wir haben in zehn Minuten das Spiel verloren«, klagte der Abteilungsleiter der Spvgg Mössingen, Helmut Wiech, nach dem 2:3 im Derby gegen den TSV Ofterdingen. Zudem bestätigte Wiech die Gerüchte, die schon länger kursieren: Milan Kerbr ist nicht mehr Trainer bei der Spvgg. Der Tscheche trat von seinem Amt zurück. Bis Ende der Runde übernimmt zunächst einmal der bisherige Trainer der zweiten Mannschaft, Hellmar Bauer, das Kommando der Steinlachtäler.

Hier kann der Mössinger Dalibor Jelica (vorne) im Duell mit Ofterdingens Christopher Walz zwar den Ball behaupten. Das Spiel gew
Hier kann der Mössinger Dalibor Jelica (vorne) im Duell mit Ofterdingens Christopher Walz zwar den Ball behaupten. Das Spiel gewannen aber die Ofterdinger. GEA-FOTO: MEYER
Hier kann der Mössinger Dalibor Jelica (vorne) im Duell mit Ofterdingens Christopher Walz zwar den Ball behaupten. Das Spiel gewannen aber die Ofterdinger. GEA-FOTO: MEYER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen