Aktuell Leichtathletik

Jackie Baumann geht mit fliegenden Fahnen unter

BYDGOSZCZ. Mit den Händen in den Hüften stand Jackie Baumann nach dem U 23-EM-Finale über 400 Meter Hürden im Ziel und schüttelte immer wieder den Kopf. Wenige Augenblicke zuvor war sie am Sonntagnachmittag in Bydgoszcz (Polen) mit 57,74 Sekunden nur auf Platz sieben ins Ziel gelaufen. Sie hatte andere Pläne gehabt, eine Medaille sollte es sein - wenn möglich die goldene. Die ging allerdings an Ayomide Folorunso. Die Italienerin war mit der schnellsten Bestzeit angereist (Jackie Baumann mit der schnellsten Jahresbestzeit) und feierte den Titel in 55,82 Sekunden mit einem sehenswerten Tänzchen.

Jackie Baumann: »Zu dem Lauf möchte ich nichts sagen«. FOTO: HENSEL
Jackie Baumann: »Zu dem Lauf möchte ich nichts sagen«. FOTO: HENSEL
Jackie Baumann: »Zu dem Lauf möchte ich nichts sagen«. FOTO: HENSEL

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen