Aktuell Sport

Ein Tor aus dem Nichts

REUTLINGEN. Einmal ist immer das erste Mal. »Ich habe mit Reutlingen noch nie ein Freitagsspiel verloren, das soll so bleiben«, sagte SSV-Trainer Peter Starzmann vor der Partie. 90 Spielminuten später war diese Serie gerissen. Vor der stattlichen Kulisse von 5 100 Zuschauern im Kreuzeiche-Stadion zogen die Nullfünfer im Fußball-Regionalliga-Derby gegen die Stuttgarter Kickers mit 0:1 (0:1) den Kürzeren. »Wir brauchen noch einige Punkte«, weiß Starzmann, dass der Klassenverbleib noch nicht in trockenen Tüchern ist, fügte aber kämpferisch hinzu: »Wenn wir so beherzt weiter spielen, mache ich mir keine Sorgen.«

Kampf war Trumpf: SSV-Mittelfeldspieler Andreas Rill (rechts) im Duell mit Oliver Stierle. GEA-FOTO: PACHER
Kampf war Trumpf: SSV-Mittelfeldspieler Andreas Rill (rechts) im Duell mit Oliver Stierle. GEA-FOTO: PACHER
Kampf war Trumpf: SSV-Mittelfeldspieler Andreas Rill (rechts) im Duell mit Oliver Stierle. GEA-FOTO: PACHER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen