Aktuell Sport

DFB-Frauen im EM-Viertelfinale

TAMPERE. Die deutschen Fußballerinnen setzen den Weg zum siebten EM-Titel unbeirrt fort. Nach dem 4:0-Auftakt gegen Norwegen bezwangen die Frauen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im zweiten Gruppenspiel auch Frankreich mit 5:1 (3:0) und zog vorzeitig ins Viertelfinale ein. Vor 3331 Zuschauern in Tampere ging die Mannschaft von Trainerin Silvia Neid durch Tore von Inka Grings (9.), Annike Krahn (17.) und Melanie Behringer (45.+1) bis zur Pause 3:0 in Führung, die Linda Bresonik (47.) per Handelfmeter kurz nach dem Wechsel ausbaute. Für die Französinnen reichte es nur zum Ehrentreffer durch Gaetane Thiney (51.), ehe die eingewechselte Simone Laudehr (90.+1) in der Nachspielzeit sogar noch auf 5:1 erhöhte.

Inka Grings (m) jubelt mit Melanie Behringer (r) und Kerstin Garefrekes über ihr Tor zum 3:0.
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen