Aktuell Sport

Abschied im Stadion: Trauerfeier für Robert Enke

HANNOVER. Prominente aus Fußball, Politik und Gesellschaft sowie mehrere zehntausend Fans nehmen am 15. November gemeinsam Abschied von Robert Enke. Sein Verein Hannover 96 hat »trotz einer inneren Lähmung« eine in der deutschen Sport-Historie einmalige Trauerfeier mit Unterstützung der Polizei innerhalb von vier Tagen organisiert. Das Stadion wird am Volkstrauertag bereits um 08.30 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei. Wer keinen Platz mehr findet - die Kapazität im Stadion ist auf 45 000 Besucher begrenzt, die Polizei rechnet aber mit einer höheren Zahl - kann die Zeremonie zum Andenken an den beliebten Torwart von »96« und der Nationalmannschaft auf einer Großbildleinwand vor der AWD-Arena verfolgen.

Trauernde Fans stehen vor der AWD-Arena vor brennenden Kerzen.
FOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen