Aktuell Sicherheit

Zu viele Wackelkandidaten am Echazufer

155 Bäume müssen auf den städtischen Flächen am Echazufer gefällt werden. 80 Prozent sind Eschen

Torsten Müller, Fachgebietsleiter für Gewässer- und Hochwasserschutz bei der SER, mit einem geschädigten Ast: Das massive Eschen
Torsten Müller, Fachgebietsleiter für Gewässer- und Hochwasserschutz bei der SER, mit einem geschädigten Ast: Das massive Eschentriebsterben macht in diesem Jahr im Uferbereich der Echaz und ihrer Zuflüsse mehr Baumfällungen notwendig. FOTO: TRINKHAUS
Torsten Müller, Fachgebietsleiter für Gewässer- und Hochwasserschutz bei der SER, mit einem geschädigten Ast: Das massive Eschentriebsterben macht in diesem Jahr im Uferbereich der Echaz und ihrer Zuflüsse mehr Baumfällungen notwendig. FOTO: TRINKHAUS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen