Aktuell Stuttgart 21

»Zu steil, zu eng, zu teuer«

REUTLINGEN. Vorsicht am Bahnsteig: Mit »Engpassaktionen« versuchten gestern die Gegner des Bahnprojekts Stuttgart 21 auf die mangelnde Barrierefreiheit des geplanten Durchgangsbahnhofs aufmerksam zu machen. Dazu hatten sie auf dem Reutlinger Marktplatz das Modell eines Bahnsteigs im Maßstab 1:1 aufgebaut - mit schmalen Wegen und steilen Rampen. Auf Kommando stiegen Radfahrer, Rollstuhlfahrer, Menschen mit Koffern und Behinderte an Krücken aus fiktiven Zügen. Die wenigsten erreichten ihren Zug pünktlich. Der Zug fuhr meist ohne sie ab.

»Verpasste Anschlüsse«: Stuttgart-21-Gegner führten die angeblichen Unwegbarkeiten vor. FOTO: MARKUS NIETHAMMER
»Verpasste Anschlüsse«: Stuttgart-21-Gegner führten die angeblichen Unwegbarkeiten vor. Foto: Markus Niethammer
»Verpasste Anschlüsse«: Stuttgart-21-Gegner führten die angeblichen Unwegbarkeiten vor.
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen