Aktuell Ausstellung

Womit die Urgroßeltern spielten

REUTLINGEN. Puppenstube? Von wegen! Was der Modellschreiner Wilhelm Schorp seinen Kindern anno 1915 unter den Christbaum gelegt hat und was aktuell im Reutlinger Heimatmuseum bestaunt werden kann, sollte treffender als Puppen-Villa bezeichnet werden. Denn die handgefertigte, detailverliebte Arbeit des Reutlingers atmet durch und durch Wohlstand.

Im Treppenhaus des Reutlinger Heimatmuseums sind bis 17. Januar Spielwaren ausgestellt, die Urgroßmutters und -vaters Herz einst
Im Treppenhaus des Reutlinger Heimatmuseums sind bis 17. Januar Spielwaren ausgestellt, die Urgroßmutters und -vaters Herz einst höher schlagen ließen. FOTO: HEIMATMUSEUM
Im Treppenhaus des Reutlinger Heimatmuseums sind bis 17. Januar Spielwaren ausgestellt, die Urgroßmutters und -vaters Herz einst höher schlagen ließen. FOTO: HEIMATMUSEUM

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen