Aktuell Landtagswahl

Wolfram Hirt: Viel lieber redet er über Finanzen

REUTLINGEN. Wer markige Sprüche hören will, die Wolfram Hirt als den berüchtigten »Wolf im Schafspelz« entlarven könnten, wird enttäuscht sein. Wolfram Hirt spricht überlegt, und was er sagt, könnte auch ein Vertreter der etablierten Parteien sagen. Mehr Bürgerbeteiligung, mehr Demokratie, Sparsamkeit im Umgang mit Steuermitteln – nichts Verdächtiges spricht aus den Plänen, die Hirt im Fall seiner Wahl zum Landtagsabgeordneten verfolgen will.

»Volksabstimmung statt abnicken«, lautet sein Wahlslogan: Wolfram Hirt, 53, kandidiert für die AfD im Wahlkreis 60.  FOTO: TRINK
»Volksabstimmung statt abnicken«, lautet sein Wahlslogan: Wolfram Hirt, 53, kandidiert für die AfD im Wahlkreis 60. FOTO: TRINKHAUS
»Volksabstimmung statt abnicken«, lautet sein Wahlslogan: Wolfram Hirt, 53, kandidiert für die AfD im Wahlkreis 60. FOTO: TRINKHAUS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen