Aktuell Warnstreik

Warnstreik für mehr Lohn und Anerkennung

REUTLINGEN. 800 Beschäftigte von Sozial- und Erziehungsdiensten aus Reutlingen und Tübingen nahmen gestern an einem Warnstreik der Gewerkschaft Verdi teil, 600 kamen zur Kundgebung auf den Reutlinger Marktplatz. Verdi will eine Verbesserung der Eingruppierung der Beschäftigten erreichen, die in der Wirkung eine Erhöhung von durchschnittlich zehn Prozent bedeutet. »Angesichts gestiegener Anforderungen und anspruchsvoller Ausbildungen soll es in der Tarifrunde um eine Aufwertung gehen«, so ein Gewerkschaftssprecher.

Marsch Richtung Innenstadt: 600 Sozialarbeiter und Erzieher gingen gestern für mehr Lohn auf die Straße. GEA-FOTO: MARKUS NIETHA
Marsch Richtung Innenstadt: 600 Sozialarbeiter und Erzieher gingen gestern für mehr Lohn auf die Straße. Foto: Markus Niethammer
Marsch Richtung Innenstadt: 600 Sozialarbeiter und Erzieher gingen gestern für mehr Lohn auf die Straße.
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen