Aktuell Soziales

Von Körben bis zum Theaterspiel: 50 Jahre für Behinderte in Reutlingen da

Seit fünf Jahrzehnten gibt es die Werkstätten für behinderte Menschen bei der Reutlinger Bruderhaus-Diakonie.

Während Werk- stattmitarbeiter Günter Eisele  Stecker für  Antennen  zusammenschraubt, berichtet Klaus Fischer,  der Leiter des
Während Werk- stattmitarbeiter Günter Eisele Stecker für Antennen zusammenschraubt, berichtet Klaus Fischer, der Leiter des Geschäftsfelds Arbeit bei der Bruderhaus- Diakonie, über die Entwicklung der Werkstätten in den vergangenen 50 Jahren. FOTO: LEISTER
Während Werk- stattmitarbeiter Günter Eisele Stecker für Antennen zusammenschraubt, berichtet Klaus Fischer, der Leiter des Geschäftsfelds Arbeit bei der Bruderhaus- Diakonie, über die Entwicklung der Werkstätten in den vergangenen 50 Jahren. FOTO: LEISTER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen