Aktuell Reutlingen

»Völlig inakzeptable Aussagen«

REUTLINGEN/ZWIEFALTEN. Die Diskussion um Richard Williamson, Bischof der Piusbruderschaft, reißt nicht ab. In einem offenen Brief an die israelitische Religionsgemeinschaft in Reutlingen distanzieren sich das katholische Dekanat Reutlingen/Zwiefalten und die Leiter der katholischen Einrichtungen von den »völlig inakzeptablen Aussagen, mit denen Bischof Richard Williamson die Verbrechen der Nationalsozialisten an den Millionen jüdischer Menschen leugnet und die Shoah in Frage stellt« (Bischof Dr. Gebhard Fürst). Man habe Williamsons Aussagen mit »Entsetzen zur Kenntnis« genommen.

Papst Benedikt XVI. (Archivfoto) hat eine weitere Personalentscheidung getroffen, die massive Kritik hervorruft. FOTO: DPA
Die Entscheidungen von Papst Benedikt XVI. sorgen auch in der Region für reichlich Unmut bei den Katholiken. ARCHIVFOTO: DPA
Die Entscheidungen von Papst Benedikt XVI. sorgen auch in der Region für reichlich Unmut bei den Katholiken. ARCHIVFOTO: DPA

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen