Aktuell Reutlingen

Unterwegs zu Sklavenhaltern

REUTLINGEN. Was da unscheinbar grünlich-grau an der Apfelbaumrinde klebt, hat für Professor Werner Grüninger antik-dramatische Dimensionen: »Die Algen sind die Heloten«, vergleicht er das Wesen der Flechten mit dem kriegerischen Sparta, das sich einst Staatssklaven hielt, Heloten genannt. »Bei einer Symbiose steuern ja beide Seiten etwas zum Zusammenleben bei«, unterminiert er die immer noch populäre Beschreibung von Flechten, sie seien eine Symbiose von Pilzen und Algen. »Aber der Pilz steuert nichts zu dem Gemeinschaftsleben bei, allein die Alge liefert Nahrung, aus der Fotosynthese gewonnen.«

Den grünlich-grauen Flechtenbelag, in gesundem Zustand Zeuge für gute Luft, erforscht Werner Grüninger seit über 30 Jahren.  FOT
Den grünlich-grauen Flechtenbelag, in gesundem Zustand Zeuge für gute Luft, erforscht Werner Grüninger seit über 30 Jahren. FOTO: SOL
Den grünlich-grauen Flechtenbelag, in gesundem Zustand Zeuge für gute Luft, erforscht Werner Grüninger seit über 30 Jahren. FOTO: SOL

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Mit PayPal bezahlen

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit kündbar 
Auswählen