Logo
Aktuell Polizeimeldung

Unbekannter setzt sich in Orschel-Hagen in fremdes Auto und baut Unfall

Ein Polizeiauto fährt mit Blaulicht über eine Straße
Ein Polizeiauto fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Polizeiauto fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

REUTLINGEN. Ein noch unbekannter junger Mann hat am Montagmittag mit einem kurz zuvor in Orschel-Hagen unbefugt in Gebrauch genommenen Auto einen Verkehrsunfall verursacht und ist anschließend geflüchtet. Das teilt die Polizei mit.

Nach derzeitigem Kenntnisstand bemächtigte sich der Täter gegen 12.45 Uhr in der Rothenburger Straße des unverschlossenen schwarzen Hyundai, in dem sich der Fahrzeugschlüssel befand, und fuhr davon. Beim Abbiegen nach rechts in den Berliner Ring kam es zum Zusammenstoß mit einem ordnungsgemäß am Straßenrand geparkten Mercedes. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt jedoch über die Ravensburger Straße in die Kemptener Straße fort. In der Sackgasse stellte der Unbekannte den stark beschädigten Wagen mit laufendem Motor schließlich ab und flüchtete zu Fuß in Richtung Biberacher Straße.

Allein der Schaden am Hyundai dürfte sich auf 8.000 Euro belaufen, so die Polizei. Der Täter ist circa 16 bis 17 Jahre alt, ungefähr 1,65 Meter groß und hat kurze, dunkelblonde Haare. Er spricht akzentfrei Deutsch und war mit einer schwarzen Jacke, einer schwarzen Hose sowie einer schwarzen Kappe bekleidet. Zeugen, die Angaben zur Wegnahme des Wagens, dem Unfall oder dem Unbekannten machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07121 9611 0 beim Polizeiposten Reutlingen-Nord zu melden. (pol)