Aktuell Polizeimeldung

Sturmtief sorgt für Notrufe im Kreis Reutlingen

REUTLINGEN. Rund 80 witterungsbedingte Notrufe registrierte das Polizeipräsidium Reutlingen während das Orkantief »Burglind« über die Landkreise Reutlingen, Tübingen und Esslingen am Mittwochvormittag hinweg zog. Ab 8.30 Uhr standen die Notruftelefone zum Teil nicht mehr still bis 90 Minuten später der Wind sich wieder beruhigt hatte. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

In der Georgiisiedlung zwischen Bad Urach und Seeburg hat der Sturm abgestellte Weihnachtsbäume auf die Straße gepustet.
In der Georgiisiedlung zwischen Bad Urach und Seeburg hat der Sturm abgestellte Weihnachtsbäume auf die Straße gepustet. Foto: Andreas Fink
In der Georgiisiedlung zwischen Bad Urach und Seeburg hat der Sturm abgestellte Weihnachtsbäume auf die Straße gepustet.
Foto: Andreas Fink

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 4 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen