Aktuell Corona

Strengere Regeln trotz sinkender Zahlen: Ist die Mutation wirklich so gefährlich?

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus geht zurück, bundesweit sowie in den Landkreisen Reutlingen und Tübingen. Trotzdem wurde der Lockdown verlängert, auch aus Sorge vor Corona-Mutationen. Die besonders viel diskutierte englische Mutation ist laut dem Tübinger Infektiologen Professor Dr. Peter Kremsner »nach bisherigen Erkenntnissen jedoch nicht krankmachender und nicht tödlicher«. Ein Blick auf die Infektionslage in der Region und die Einschätzung eines Experten.

Die Zahlen sinken im Kreis Reutlingen und im Kreis Tübingen - das zeigt auch diese GEA-Grafik. Foto: GEA-Grafik
Die Zahlen sinken im Kreis Reutlingen und im Kreis Tübingen - das zeigt auch diese GEA-Grafik.
Foto: GEA-Grafik

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen