Aktuell Helenendorf

Reutlinger Spuren im Kaukasus

In diesem Jahr wird das 200. Gründungsjubiläum der Kolonie Helenendorf bei Gandscha (Aserbaidschan) begangen. Zahlreiche Familien aus Reutlingen gehörten zu den schwäbischen Siedlern, die um 1817 das drangvolle Leben in Württemberg hinter sich ließen. Nun fuhren Nachfahren und Interessierte zu den Jubiläumsfeierlichkeiten in den Kaukasus, mit dabei auch Reutlinger und Tübinger sowie Kulturamtsleiter Dr. Werner Ströbele

Spurensuche im Kaukasus: Nachfahren der schwäbischen Auswanderer versammeln sich zum Gedenken auf dem Friedhof in Helenendorf.
Spurensuche im Kaukasus: Nachfahren der schwäbischen Auswanderer versammeln sich zum Gedenken auf dem Friedhof in Helenendorf. FOTO: STRÖBELE
Spurensuche im Kaukasus: Nachfahren der schwäbischen Auswanderer versammeln sich zum Gedenken auf dem Friedhof in Helenendorf. FOTO: STRÖBELE

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Zwei Wochen kostenlos testen
  • Probe-Abo endet automatisch
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen