Aktuell Reutlingen

Ohne Plakette drohen Bußgeld und Punkt

REUTLINGEN. Umweltzonen und Fahrverbote ab 1. März: Das trifft nicht nur die Menschen, die in diesen Sperrgebieten wohnen, und alle, die regelmäßig dorthin fahren (müssen). Auch gelegentliche Besucher von Einrichtungen in Umweltzonen müssen in weniger als vier Wochen ihr Auto mit einer Feinstaubplakette ausgerüstet haben - oder draußen bleiben, wenn sie nicht vierzig Euro Bußgeld plus einen Punkt auf ihrem Armesünderkonto in Flensburg inkauf nehmen wollen. Auf die Nachsicht von Polizei und städtischen Ordnungshütern rechnen? Das kann schiefgehen.

Rechts außen ist Vorschrift: die grüne Feinstaub-Plakette, die später als Freifahrschein für Umweltzonen gilt. FOTO: TRINKHAUS
Fragen Sie am Donnerstag Fachleute zum Thema Feinstaubplakette. FOTO: TRINKHAUS
Fragen Sie am Donnerstag Fachleute zum Thema Feinstaubplakette. FOTO: TRINKHAUS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen