Aktuell Denkmal

Oberamteistraße: Stadt-Gedächtnisverlust droht

REUTLINGEN. Seit 30 Jahren wird über die Sanierung geredet. In Reutlingen herrscht weitgehend Konsens, dass das historische Häuser-Ensemble Oberamteistraße 28 bis 32 ein über die Grenzen der Stadt hinaus bedeutsames Kulturgut ist, das wichtig für die Stadtgeschichte ist und zudem Entwicklungsmöglichkeiten fürs Heimatmuseum bietet. In der vom Gemeinderat beschlossenen städtischen Kulturkonzeption ist die Museumserweiterung vorgesehen. Tausendfache Beteuerungen kaschieren nicht die Unfähigkeit des Gemeinderats, einen Konsens zu finden, der Handeln nach sich zieht.

Auf dem Podium der Genossen diskutierten Christl Ziegler, Carl-Gustav Kalbfell, Boris Niclas-Tölle und Roland Wolf. Später betei
Auf dem Podium der Genossen diskutierten Christl Ziegler, Carl-Gustav Kalbfell, Boris Niclas-Tölle und Roland Wolf. Später beteiligte sich auf das Publikum rege. Foto: Gerlinde Trinkhaus
Auf dem Podium der Genossen diskutierten Christl Ziegler, Carl-Gustav Kalbfell, Boris Niclas-Tölle und Roland Wolf. Später beteiligte sich auf das Publikum rege.
Foto: Gerlinde Trinkhaus

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen