Aktuell Reutlingen

OB Bosch spricht von einem historischen Moment: »Wir haben die Achalm gekauft«

REUTLINGEN. Reutlingens »Hausberg« Achalm gehört Reutlingen - zum ersten Mal in der Geschichte der Stadt. Am Mittwoch, 10. Juni, gab Oberbürgermeisterin Barbara Bosch den Erwerb bekannt. Am Tag zuvor hatten die bisherigen Besitzer und die Vertreter der Stadt den Kaufvertrag unterzeichnet. Ursprünglich waren Gipfel und Hänge im Besitz des deutschen Kaiserhauses, später Württembergs. 1950 erwarb die Schafhalterei Hausch die Hochflächen als Weideland. Lediglich den Gipfel samt den kümmerlichen Resten der Burgruine überließ sie Reutlingen, das im Gegenzug der Schäferei Zugeständnisse machte und ihr einen verlorenen Kredit von 15.000 Mark gewährte. Die Schafhalterei Achalm-Lamm nutzt die Wiesen jedoch schon lange nicht mehr und hat sich jetzt von ihnen getrennt.

Oberbürgermeister Barbara Bosch (Mitte) und die Stadträte Ursula Menton und Dieter Weinmann freuen sich: Jetzt ist die ganze "Ac

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen