Aktuell Ehrenamt

Menschen gesucht, die Kranken Orientierung geben

REUTLINGEN. Wer an Demenz erkrankt ist, verliert schnell die Orientierung. Umso mehr, wenn er aus seinem gewohnten Umfeld gerissen wird. Ein Krankenhausaufenthalt gehört in diese Kategorie. »Wir suchen zur besseren Betreuung von Menschen mit Demenz Interessierte, die sich in den Kreiskliniken engagieren«, sagt Uwe Seid. Zusammen mit Christel Meixner von der DRK-Alzheimer-Beratungsstelle wirbt der Diplom-Pädagoge und Leiter der Kliniksozialarbeit und Pflegeüberleitung am Klinikum am Steinenberg für ein Projekt, das vor einem halben Jahr aus der Taufe gehoben wurde.

Die künftigen Demenzbegleiter brauchen vor allem Einfühlungsvermögen. FOTO: FOTOLIA
Die künftigen Demenzbegleiter brauchen vor allem Einfühlungsvermögen. Foto: Fotolia
Die künftigen Demenzbegleiter brauchen vor allem Einfühlungsvermögen.
Foto: Fotolia

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen