Aktuell Reutlingen

Melchior sah vermutlich doppelt

REUTLINGEN. Über zweitausend Jahre ist es nun her, dass sich drei weise Männer aus dem Morgenland aufmachten, um nach Judäa zu reisen und dem neugeborenen »König der Juden« zu huldigen. Sterndeuter - so die biblische Überlieferung nach Matthäus - sollen es gewesen sein, die da aus Babylonien kamen und einem ungewöhnlichen Himmelsgestirn folgten. Dieses kosmische Phänomen, so will es die Legende, lotste Caspar, Melchior und Balthasar zum Stall von Bethlehem. Ein Ereignis, dem die Christenheit am morgigen Dreikönigstag gedenkt.

Was Galileo Galilei vor 400 Jahren riskierte, ist für den Leiter der Volkssternwarte, Heinz Lenhart, eine liebe Gewohnheit: der
Was Galileo Galilei vor 400 Jahren riskierte, ist für den Leiter der Volkssternwarte, Heinz Lenhart, eine liebe Gewohnheit: der Blick durchs Teleskop. GEA-FOTO: ZENKE
Was Galileo Galilei vor 400 Jahren riskierte, ist für den Leiter der Volkssternwarte, Heinz Lenhart, eine liebe Gewohnheit: der Blick durchs Teleskop. GEA-FOTO: ZENKE

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen