Aktuell Reutlingen

Mehr Geld und mehr Gelegenheit

REUTLINGEN. Komasaufen macht Schlagzeilen: Mit Alkoholexzessen sei die Polizei täglich konfrontiert, sagt Landespolizeipräsident Erwin Hetger. »Der Trend zum maßlosen Trinken bei Jugendlichen ist weiterhin ungebrochen«, sagt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing (SPD). Die Polizei alleine könne diese Probleme nicht lösen, heißt es in einer Pressemitteilung des Innenministeriums Baden-Württemberg und die Zahl der Kinder und Jugendlichen im Alter von 13 bis 19 Jahren, die aufgrund massiven Alkoholmissbrauchs stationär im Krankenhaus behandelt werden mussten, habe sich seit 2001 mehr als verdoppelt.

Krankenhausbehandlungsfälle von Jugendlichen im Alter von 13 bis 19 Jahren im Kreis Reutlingen.
GRAFIK: zds Weinstadt

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen