Aktuell Serie

Männer und Motoren: Alles im grünen Bereich

REUTLINGEN. »Da müssen Sie noch richtig mit Kraft fahren«, sagt der Reutlinger Frauenarzt Dr. Wolfgang Kuhr und dreht routiniert am riesigen Lenkrad seines 38 Jahre alten VW-Busses. Servo-Unterstützung gibt es nicht. Aus dem Fahrzeugboden ragt ein langer dürrer Stecken mit einem bescheidenen Handknauf steil heraus. Kuhr rührt damit im Getriebe und reizt die vier Gänge aus. »100 Stundenkilometer schaffen Sie damit locker.« Das Singen des Boxers-Motors stammt aus einer Zeit, als noch kein Sound-Management erfunden war.

Startklar für den Camping-Urlaub: Wolfgang Kuhr mit seinem Westfalia-VW-Bus Baujahr 1978. GEA-FOTO: CONZELMANN
Startklar für den Camping-Urlaub: Wolfgang Kuhr mit seinem Westfalia-VW-Bus Baujahr 1978. GEA-FOTO: CONZELMANN
Startklar für den Camping-Urlaub: Wolfgang Kuhr mit seinem Westfalia-VW-Bus Baujahr 1978. GEA-FOTO: CONZELMANN

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen