Aktuell Arbeiterwohlfahrt

Lotsen in der Wohnungswüste

REUTLINGEN. Wer heutzutage auf der Straße landet, tut sich schwer, wieder ein Dach überm Kopf zu finden: Eine günstige Wohnung aufzutreiben gleicht der Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen. Das kann vor allem für junge Leute bittere Konsequenzen haben. Je länger sie ohne Bleibe sind, desto größer die Gefahr, dass sie vollends abstürzen. Das will die Reutlinger Arbeiterwohlfahrt (AWO) mit einem neuen Projekt verhindern: Lotsen sollen die jungen Menschen bei der Wohnungssuche unterstützen und Ansprechpartner sein, wenn’s Probleme gibt.

Unterstützung bei der schwierigen Wohnungssuche: Die AWO-Mitarbeiter Paulina Bloss (links), Herbert Mang und Julia Schäfer sind
Unterstützung bei der schwierigen Wohnungssuche: Die AWO-Mitarbeiter Paulina Bloss (links), Herbert Mang und Julia Schäfer sind mit einem neuen Projekt speziell für junge Menschen ohne Bleibe am Start. FOTO: NIETHAMMER
Unterstützung bei der schwierigen Wohnungssuche: Die AWO-Mitarbeiter Paulina Bloss (links), Herbert Mang und Julia Schäfer sind mit einem neuen Projekt speziell für junge Menschen ohne Bleibe am Start. FOTO: NIETHAMMER

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • 4 Wochen kostenlos testen
  • Im Anschluss zum attraktiven Preis weiterlesen
  • Monatlich kündbar

 

Auswählen
Mit PayPal bezahlen