Aktuell Hetze

Judenhetze im Internet - Wir sagen: »Schluss damit!«

REUTLINGEN. Joachim Gauck tut es, Matthias Schweighöfer tut es. Ebenso Wolfgang Niersbach, Angela Merkel und Veronica Ferres. Sie alle sagen »Nein zu Antisemitismus«. Auch der GEA erhebt seine Stimme. Denn Judenhass ist widerlich. Er hat keinen Platz. Nicht in Reutlingen und auch nirgendwo sonst auf der Welt. Auch nicht in den sozialen Netzwerken, wo gerade eine neue Welle der Judenhetze hindurchschwappt. Ein Kommentar von GEA-Redakteur Oliver Jirosch und Beispiele für Judenhass im Internet.

Ein Post auf der Facebookseite von Boxer Manuel Charr. SCREENSHOT: FACEBOOK
Ein Post auf der Facebookseite von Boxer Manuel Charr. SCREENSHOT: FACEBOOK
Ein Post auf der Facebookseite von Boxer Manuel Charr. SCREENSHOT: FACEBOOK

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?
Das sind Ihre Vorteile:
  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • endet nach 2 Wochen automatisch
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen

Das sind Ihre Vorteile:

  • Artikel lesen und kommentieren
  • Zugriff auf "Meine Nachrichten"
  • Monatlich kündbar
Auswählen
Mit PayPal bezahlen