Aktuell Besorgnis

Hohbuchler fühlen sich übergangen

REUTLINGEN. Unmut macht sich breit im Hohbuch, wo dieser Tage Gerüchte kursieren, dass die Reutlinger Volksbank binnen Kurzem ihre Filiale in der Hermann-Ehlers-Straße aufgeben werde. Ein mutmaßlicher Plan, der, so verlautet aus den Reihen betroffener Bürger, schlicht inakzeptabel sei. Und zwar insbesondere für betagte Kunden, die dem Geldinstitut seit vierzig, fünfzig Jahren die Treue halten und entsprechend gereizt auf die jüngst kolportierte »Hiobsbotschaft« reagieren.

Noch ist das Schicksal der Volksbank-Filiale im Hohbuch nicht besiegelt. FOTO: NIETHAMMER
Noch ist das Schicksal der Volksbank-Filiale im Hohbuch nicht besiegelt. Foto: Markus Niethammer
Noch ist das Schicksal der Volksbank-Filiale im Hohbuch nicht besiegelt.
Foto: Markus Niethammer

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen