Aktuell Reutlingen

Hoffnung auf rauchigem Papier

REUTLINGEN. »Weiter machen. Nicht in ein Loch fallen« - ist das Prinzip von Andrea Werner. Als die Hunde Sit und Hexe starben, zeichnete sie ihre Trauer, aber auch ihre Hoffnung, auf Papier. Es entstanden Bilder, die Verletzung und tiefes Leid ausdrücken. Doch die Zeichnungen teilen auch den Mut der Künstlerin und ihren Willen, nicht aufzugeben, mit. In der Vesperkirche sind Menschen mit ihren Hunden willkommen - egal, ob es ihnen gut oder schlecht geht. Dort sind zurzeit auch die Bilder von Andrea Werner ausgestellt.

Mit ihren Bildern in der Reutlinger Vesperkirche will Andrea Werner Mut machen. FOTO: TRINKHAUS
Mit ihren Bildern in der Reutlinger Vesperkirche will Andrea Werner Mut machen. FOTO: TRINKHAUS
Mit ihren Bildern in der Reutlinger Vesperkirche will Andrea Werner Mut machen. FOTO: TRINKHAUS

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum.

GEAplus
Sie möchten einen kostenpflichtigen Artikel lesen. Wählen Sie Ihr GEAplus-Angebot
und lesen Sie jetzt weiter.
Was ist GEAplus?

Das sind Ihre Vorteile:

  • vorab 4 Wochen kostenlos testen
  • Uneingeschränkter Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Flexible Laufzeit jederzeit  kündbar 
Auswählen
Mit PayPal bezahlen